Standesamt

Allgemeine Informationen zum Standesamt

Die Zuständigkeit von Standesämtern für Personenstandsfälle (Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle) richtet sich nach dem Personenstandsgesetz streng nach dem "Ortsprinzip".

Bekurkundungen nach dem "Ortsprinzip"

Standesämter haben kraft Gesetzes grundsätzlich nur dann als amtliche Personenstandsbehörden für die Beurkundung von Personenstandsfällen zuständig sind, wenn sich die Geburt eines Kindes, eine Eheschließung oder ein Todesfall innerhalb des eigenen Gemeindegebietes ereignen.
Für das Standesamt der Marktgemeinde Seckau bedeutet dies, dass der Hauptteil der zu beurkundenden Personenstandsfälle Eheschließungen und Todesfälle sind, Geburten sind aufgrund des Vorhandenseins des Krankenhauses in Judenburg und Leoben ("Ortsprinzip") praktisch keine mehr zu beurkunden.

Außer diesen Beurkundungen ist das Standesamt natürlich auch noch zur Entgegennahme bzw. Bearbeitung verschiedenster Erklärungen im Zusammenhang mit Personenstandsfällen zuständig - inwieweit solche Erledigungen durch das Seckauer Standesamt stattfinden dürfen, ist am besten mit den Standesbeamten der Marktgemeinde Seckau (Frau Katrin Ehgartner und Herr Heimo Schneidler) abzuklären.

 
E5 Logo